normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Elternbriefe

 

Brief des Kultusministers an die Eltern, pdf-Download (Stand 22.10.2020)

 

Brief für die Eltern mit Deutsch als Zweitsprache, pdf-Download (Stand 22.10.2020)

 


 

Elternbrief der Schulleitung vom 07.10.2020

 

Liebe Eltern,

 

die Herbstferien stehen vor der Tür.

Bedingt durch das aktuelle COVID-19- Infektionsgeschehen stehen wir vor großen Herausforderungen.

Besondere Aufmerksamkeit müssen wir den Reiserückkehrern widmen, die entweder aus dem Urlaub oder aus ihrem Heimatland zu uns einreisen.

Deshalb wenden wir uns mit diesem Brief gezielt an Sie, denn leider sind die geltenden rechtlichen Verpflichtungen nicht allen Reiserückkehrern aus Risikogebieten bekannt.

Sie in den letzten 14 Tagen vor Schulstart im Ausland gewesen sind, dann bitten wir Sie, sofern dies noch nicht bekannt ist, sich zunächst darüber zu informieren ob Ihr Reiseziel zu den Risikogebieten gehört.

Informationen dazu finden Sie unter (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html).

Wenn Ihr Reiseziel ein Risikogebiet war, dann sind Sie und Ihre Kinder verpflichtet, sich

1. nach Reiseende in häusliche Quarantäne zu begeben,

2. sich ggf. testen zu lassen,

3. und sich beim Gesundheitsamt zu melden.

In diesem Fall darf, solange das Ergebnis des Tests nicht vorliegt, auch Ihr Kind die häusliche Quarantäne nicht verlassen.

 

Wir bitten Sie daher ausdrücklich das Ergebnis ihres Tests abzuwarten und Ihr Kind auf keinen Fall vorher in die Schule zu schicken.

Sobald ihr Kind ein negatives Testergebnis vorweisen kann, ist der Schulbesuch wieder möglich.

Wir bitten Sie, in diesem Fall ihrem Kind einen Nachweis zum Schulbesuch mitzugeben.

Eine Testung ist für Ihre Familie kostenfrei im Testzentrum des Landkreises möglich. Sie müssen sich jedoch vorher auf elektronischem Wege auf der Internetseite des Landkeises Vechta anmelden: https://www.landkreis-vechta.de/

 

Mit freundlichen Grüßen

Th. Espelage, Schulleitung

 

Hier finden Sie die entsprechenden Formulare zum Thema

"Quarantäne und Testpflicht für Reiserückkehrer" (Stand 07.10.2020)

 


 

Elternbrief der Schulleitung vom 24.08.2020

Der Elternbrief mit wichtigen Informationen zum Schulanfang steht Ihnen an dieser Stelle als pdf-Download zur Verfügung.

 


 

Elternbrief der Schulleitung vom 14./15.07.2020

 

Sehr geehrte Eltern,

 

ein Schuljahr, das uns vor große Herausforderungen stellte, liegt hinter uns.

Vielen Dank für Ihr schulisches Engagement!

 

Am Ende dieses Schuljahres verabschieden wir:

  • unsere „Großen“; die Viertklässler_innen. Macht es gut!

  • Frau Siebenand nach 34 Jahren an unserer Huntetalschule in den Ruhestand.

  • Frau Belfqhi mit einer Versetzung an die Grundschule Hagstedt/Erlte.

  • Frau Kathmann mit einer Versetzung an die Overbergschule in Vechta.

  • Frau Kohl und Frau Pissors nach Abschluss ihrer Ausbildung.

Wir wünschen Ihnen alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen für die Zukunft.

 

Schauen wir auf das neue Schuljahr, so wünschen wir uns auf der Grundlage von Normalität gute, effektive Unterrichtsmöglichkeiten. Doch der Gesundheitsschutz von Schülerinnen und Schülern, von Lehrkräften und von allen an Schule Beschäftigten hat weiterhin Priorität.

 

Der Unterricht beginnt am Donnerstag, den 27.08.2020, für Jahrgang 3/ 4 um 8.00 Uhr und für Jahrgang 2 um 7.45 Uhr, ebenso Jahrgang 1 ab dem 31.08.2020. Im Zuge der Corona-Maßnahmen erhalten Sie aktuelle und verlässliche Informationen in den Ferien auf folgenden Wegen:

  • Homepage unter Nachrichten oder Elternbriefe

  • Erste Klassenelternratsvorsitzende

  • Erste Schulelternratsvorsitzende

  • Klassenlehrerin

 

Am Samstag, den 29.08.2020 werden die Erstklässler_innen eingeschult. Es findet unter Einhaltung der Abstands- und Hygienemaßnahmen und Tragen einer Mund- und Nasen-Bedeckung ein Wortgottesdienst in der St. Gorgonius Kirche statt. Die Eltern der Erstklässler_innen wurden bereits informiert.

 

Schul- und Kindergartenkinder sollen wirksam vor Masern geschützt werden.

Alle Kinder, die bereits die Schule besuchen, müssen diesen Nachweis nach den Sommerferien vorlegen, spätestens bis zum 31.07.2021.

    

Folgende Termine möchten wir ihnen schon heute mitteilen:

  • Der Fotograf kommt am 02.09.2020 (Jahrgang 1, 3) und 03.09.2020 (Jahrgang 2, 4).

  • Ganztägige Lehrerfortbildungen finden am 03. und 04.02.2021 statt. Es ist kein Unterricht. Eine Betreuung wird angeboten und zeitnah abgefragt.

        

Wir wünschen allen schöne und erholsame Ferien.

Besonders unseren Viertklässler_innen wünschen wir zum nächsten Schuljahr einen guten Start an der neuen Schule und Gottes Segen für ihren weiteren Lebensweg.


 

Elternbrief der Schulleitung vom 03.07.2020

 
Liebe Eltern,
 
wie Sie eventuell schon mitbekommen haben, wurden die Gruppe A der Klasse 3c sowie die Gruppe A der Klasse 1b heute als Vorsichtsmaßnahme nach Hause geschickt. Es liegen Coronaverdachtsfälle vor.
Bislang hat sich dieser Verdacht noch nicht bestätigt.
 
Die Testergebnisse stehen noch aus!
 
Es handelt sich also nur um eine reine Vorsichtsmaßnahme zum Schutze der Gesundheit von allen Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften der Huntetalschule!
 
Bitte denken Sie daran, dass Sie nur mit Voranmeldung das Schulgebäude betreten dürfen. (s. unten) Ebenso gilt, dass der Schulhof während des Schulbetriebs in der Zeit von 8:00 bis 13:00 Uhr ausschließlich für die Schülerinnen und Schüler vorgesehen ist, die in dieser Woche unterrichtet werden. Bitte sehen Sie unbedingt davon ab, auf dem Schulhof auf Ihre Kinder zu warten oder sie dort in Empfang zu nehmen.
 
Diese getroffenen Maßnahmen wurden in Absprache mit dem Gesundheitsamt Vechta sowie dem Bürgermeister Herrn Kuhlmann und dem Dezernenten Herrn von der Aa getroffen.
 
Die Gruppe B kommt am Montag wie gewohnt zur Schule.
 
Sollte Ihr Kind Symptome zeigen, lassen Sie dieses bitte zu Hause und suchen umgehend Ihren Hausarzt auf.
 
Wir werden Sie mit Informationen versorgen, sobald wir Neues wissen.
Sollten Sie Bedenken oder Sorgen haben, melden Sie sich gerne per Mail bei Ihren Klassenlehrerinnen.
 
Mit freundlichen Grüßen
Theresia Espelage
 
 
 
Im aktuellen Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplan Corona Schule vom 30.06.2020 heißt es in Punkt 15 Zutrittsbeschränkungen:
 
"Der Zutritt von Personen, die nicht in der Schule unterrichtet werden oder dort regelmäßig tätig sind, ist nach Möglichkeit auf ein Minimum zu beschränken und soll nur nach Anmeldung aus einem wichtigen Grund erfolgen. Kontaktdaten dieser Personen sowie Zeitpunkt des Betretens/Verlassens der Schule sind möglichst zu dokumentieren, z. B. in einem Besucherbuch. Eine Begleitung von Schülerinnen und Schülern,z. B. durch Eltern oder Erziehungsberechtigte, in das Schulgebäude und das Abholen innerhalb des Schulgebäudes sind grundsätzlich untersagt. Schulfremde Personen müssen zusätzlich über die einzuhaltenden Maßnahmen informiert werden, die aktuell in der Schule hinsichtlich des Infektionsschutzes vor dem COVID-19-Virus gelten."

 

 


 

Elternbrief der Schulleitung vom 25.06.2020

 

 

Sehr geehrte Eltern,

 

Aufgrund der Pandemie können aktuell viele Veranstaltungen nicht stattfinden.

 

Seit dem 22.06.2020 sind zwar einige Veranstaltungen wieder gestattet, aber unter sehr hohen Hygieneauflagen.

 

In Absprache mit Ihren gewählten Vorsitzenden des Schulelternrates und des Schulvorstandes haben wir uns entschieden, den Abschluss mit der Zeugnisausgabe in den Gruppen A und B an den letzten Schultagen durchzuführen, vom 13.07. – 15.07.2020.

 

Wir verabschieden unsere Schüler/innen von Montag bis Mittwoch,

sozusagen in einer kleinen Festwoche.

Die Klassenlehrerinnen werden diese Tage mit Ihren Kindern besonders gestalten.

 

Am 13. und 14.07.2020 wird Gruppe A in der Schule sein.

Diese Kinder bekommen am Dienstag, den 14.07.2020, ihre Zeugnisse und starten in die Sommerferien. Der Unterricht endet wie gewohnt. Die Busse fahren nach Plan.

 

Gruppe B kommt zur Zeugnisausgabe am Mittwoch, den 15.07.2020, in die Schule.

Der Unterricht endet um 10.00 Uhr und die Busse fahren um 10.10 Uhr.

 

Außerdem laden wir unsere Viertklässler/innen anlässlich

der Einweihung des Neubaus im Sommer 2021 besonders ein.

Sie werden sich klassenweise, in einem eigenen Raum,

mit fester Uhrzeit am Nachmittag und

mit ihrer "alten" Klassenlehrerin treffen können.

 

So können sich alle wiedersehen und ein munterer Austausch kann erfolgen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Bleiben Sie gesund und munter!

 

Gez. Theresia Espelage

 


 

Elternbrief der Schulleitung vom 05.06.2020

 

 

Sehr geehrte Eltern,

 

Auf unserem Kalender im Verwaltungstrakt steht folgender Satz von Albert Schweitzer:

Manchmal tut es gut, auch das Selbstverständliche zu sagen.“

 

Dies bewegt mich dazu, mich ausdrücklich für Ihre Unterstützung in dieser „Corona-Zeit“ zu bedanken.

Wir halten Abstand und tragen aktuell nur in den Pausen die Maske und beim Ankommen.

Für den Jahrgang 1 und 2 sind das pro Tag 18 Minuten.

 

Dies ist eine einfache Weise, Solidarität zu zeigen mit den Kindern, die zu den Risikopersonen gehören oder den Kindern mit „Risiko-Angehörigen“.

 

Bedenken Sie bitte auch, dass an unserer Schule 11 Lehrkräfte und pädagogische Mitarbeiterinnen arbeiten, die einer Risikogruppe angehören.

Neun Personen hiervon sind trotzdem in der Schule, um den Präsenzunterricht zu gewährleisten.

Sollten Sie für Ihre Kinder entscheiden, dass keine Maske getragen wird, werden bei einem Anstieg der Infektionen, diese Personen nicht mehr kommen können und wir können den Unterricht in dieser Form nicht aufrechterhalten.

 

In den Elternbriefen seit dem 25.04.2020 (s. auch die Homepage unserer Huntetalschule) habe ich immer wieder geschrieben, dass es eine Kann-Bestimmung ist.

Ich habe aber auch immer wieder versucht zu erklären, warum uns der Schutz trotzdem so wichtig ist.

 

Zeigen Sie Solidarität!  Es war selten so leicht, sich für den Nächsten einzusetzen.

 

Daher möchte ich mich noch einmal sehr herzlich bedanken bei Ihnen, die uns in dieser besonderen Zeit unterstützen und die mit uns reden.

 

DANKE

 

Bislang haben Ihre Kinder es sehr gut gemacht.

 

Natürlich fällt es unseren Zweitklässler_innen schwerer den notwendigen Abstand einzuhalten, daher gibt die Maske eine zusätzliche Sicherheit.

Alle Erwachsenen im Haus achten auf das Wohl Ihrer Kinder.

Falls Sie ein Anliegen haben, sprechen Sie mit uns. Die Kontaktdaten haben Sie.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Gez. Th. Espelage

 


 

Liebe Eltern,
 

einen Elternbrief der Gemeinde Goldenstedt mit Informationen über die Ferienbetreuung in den Sommerferien 2020 können Sie mit Klick auf folgenden Link einsehen:
Anschreiben: Ferienbetreuung der Gemeinde Goldenstedt in den Sommerferien 2020

Das entsprechende Anmeldeformular für die Ferienbetreuung finden Sie auf dieser Homepage unter dem Menüpunkt "Formulare".

 

(Stand: 27.05.2020)

 


 

Elternbrief der Schulleitung vom 19.05.2020

 

Sehr geehrte Eltern,

 

nun haben wir die Nachricht, dass auch die Kinder der zweiten und ersten Klassen wieder in die Schule kommen dürfen.

Darüber freuen wir uns sehr.

Es bedeutet, dass die Infektionsrate sinkt und das alltägliche Leben in kleinen Schritten zurückkommt.

Sicher wird es nicht so sein wie vor der Pandemie. Aber wir dürfen Verwandte und Freunde sehen.

Und Ihr - liebe Kinder -, seht endlich Eure Mitschüler und Mitschülerinnen und erfahrt, wie es ihnen ergangen ist und was es Neues gibt.

 

Unsere ersten und zweiten Klassen werden ebenfalls in kleinen Gruppen A und B

mit 10 – 12 Kindern, wochenweise abwechselnd unterrichtet. Es startet Gruppe A.

Die genaue Einteilung erfahren Sie von der Klassenlehrerin.

 

Bitte bereiten Sie Ihre Kinder auf diese Zeit vor und besprechen das nötige Verhalten und die Hygiene-Regeln.

Sicher wissen Sie schon, dass im Bus eine Maskenpflicht besteht.

Da wir andere Kinder und auch die Erwachsenen im Haus schützen möchten, sollte Ihr Kind in der Pause und beim Ankommen und Verlassen der Schule eine Maske tragen.

Dies schützt sehr wenn Ihr Kind sich im Spiel vergisst, was schnell passieren kann.

Unsere Beobachtungen der ersten zweieinhalb Wochen zeigen, dass Ihre Kinder,

unsere Schüler und Schülerinnen, das sehr gut verstehen und die Anweisungen der Lehrkräfte befolgen.  

Herzlichen Dank!

 

Im Unterrichts- und Pausenplan sehen Sie die genauen Zeiten Ihres Kindes.

Gleichzeitig wird die Notbetreuung fortgesetzt.

Sollten Sie weitere Fragen oder Anliegen haben, besprechen Sie diese bitte mit der Klassenlehrerin.

Ich bin sicher, dass wir gemeinsam eine Lösung finden.

 

 

Bleiben Sie gesund und munter!

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Theresia Espelage

 


 

Elternbrief der Schulleitung vom 11.05.2020

 

Sehr geehrte Eltern,

 

in der ersten Woche der Schulöffnung ab dem 04.05.2020 zeigte sich,

dass unsere Vorbereitungen praktisch durchführbar sind. 

Pro Klasse waren 9 Kinder vor Ort.

Ihre Kinder haben es wirklich sehr gut gemeistert.

Daher möchte ich mich auch bei Ihnen bedanken, da Sie ihre Kinder gut vorbereitet haben. Vielen Dank!

 

Zur Zeit beschäftigt uns die Frage, wie es mit den nächsten Schuljahren weitergeht. Dazu möchte ich Ihnen einen Auszug aus der aktuellen

Rundverfügung 13/2020 vom 09.05.2020 weiterleiten:

 

„Zur Anwendung der Niedersächsischen Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus vom 09.05.2020 (Nds. GVBl. S. 97)

im Bereich der allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Gemäß § 1 a Abs. 1 Satz 1 der Niedersächsischen Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus vom 09. Mai 2020

ist in allen Schulen der Schulbesuch im Sinne eines Präsenzunterrichts untersagt.

Die Verordnung tritt am 11. Mai 2020 in Kraft. Artikel 2 der Verordnung enthält die ab dem 18. Mai 2020 geltende Fassung.

Ausgenommen von der Untersagung ist der Präsenzunterricht im 4. und

ab dem 18. Mai im 3. Schuljahrgang in Schulen des Primarbereichs.“

 

Das bedeutet, dass wir Ihnen für die ersten und zweiten Jahrgänge

noch keine Informationen geben können.

Dies hängt auch von der weiteren Entwicklung der Infektionszahlen ab.

 

Unser Ziel ist es, unsere Erst- und Zweitklässler noch in diesem Schuljahr begrüßen zu können, aber aufgrund der gleichzeitigen Notbetreuung,

in verkürzter Unterrichtszeit. Die Vorbereitungen laufen.

 

Wir danken Ihnen für die gute Zusammenarbeit.

Gemeinsam werden wir es schaffen. Bleiben Sie gesund und munter!

 

Mit freundlichen Grüßen

Theresia Espelage

 

 


 

11.05.2020

 

Einen Brief von Bürgermeister Alfred Kuhlmann steht hier zum Download für Sie bereit (pdf- Dokument).

 


 

25.04.2020

 

Thema Mundschutz

 

Liebe Eltern,

 

Herr Tonne schreibt: "Mund-Nasen-Schutz (MNS) oder eine textile Barriere (Mund-Nasen-Bedeckung/MNB/Behelfsmasken) können in den Pausen getragen werden. Im Unterricht ist das Tragen von Masken nicht erforderlich, da der Sicherheitsabstand gewährleistet ist. Mund-Nasen-Bedeckung als Pflicht gilt in Niedersachsen für Fahrgäste des Personenverkehrs sowie beim Einkaufen."

Dies ist eine Kann Bestimmung.

Da Kinder sich beim Spielen gerne vertiefen und Sicherheitsabstände vergessen, werden wir für die Pausen zum Schutz der anderen Kinder und der Kollegen und Kolleginnen diesen Mund-Nase-Schutz einführen.

Wir bitten Sie, dies zu unterstützen, damit auch gesundheitlich beeinträchtigte Kinder in die Schule kommen können. Bleiben sie gesund und munter.

Mit freundlichen Grüßen

Frau Espelage

 


 

Elternbrief der Schulleitung vom 22.04.2020

 

Sehr geehrte Eltern,

 

Die vergangenen Wochen waren für sie und ihre Familien sicher eine Herausforderung.  Daher möchte ich mich auch im Namen meines Kollegiums sehr herzlich für Ihre Unterstützung und Zusammenarbeit bedanken.

Am 04.05.2020 beginnt zunächst für die 4. Klassen der Unterricht in der Schule.

Die Klassen werden jeweils in zwei Gruppen (A und B) eingeteilt und abwechselnd wöchentlich unterrichtet.

Es wird Phasen des Lernens zu Hause und Phasen des Lernens in der Schule geben.

Gruppe A startet am 04.05.2020 mit dem Lernen in der Schule und Gruppe B am 11.05.2020. Ausführliche Informationen (Hygieneplan, Gruppeneinteilung, usw.) folgen.

Für die anderen Klassen gilt "Lernen zu Hause".

Die Lehrkräfte werden ihre Kinder mit Lehrplänen und Aufgaben versorgen. 

Falls die aktuellen Anordnungen bestehen bleiben, startet das 3. Schuljahr am 18.05.2020. Auch hier werden die Klassen jeweils in zwei Gruppen (A und B) eingeteilt und wöchentlich unterrichtet. Ausführliche Informationen werden wir ihnen zeitnah mitteilen.

Der Zeitpunkt für die Klassen 1 und 2 steht noch nicht fest.

Alle Lehrkräfte bieten zu verlässlichen Zeiten "Sprechstunden" an.

Solange Schulen noch nicht wieder im Regelbetrieb geöffnet sind, bleibt das Angebot einer Notbetreuung bestehen.

Ganztag, Sportunterricht und AG`s finden vorerst nicht statt. Der Religionsunterricht erfolgt auf klassenebene (konfessionell-kooperativ), da keine "Wahlpflichtkurse" gebildet werden dürfen.

Obwohl nur wenige Schüler/innen wieder in der Schule starten, wird das Busunternehmen Friedt alle Busse genauso einsetzen, wie vor der Pandemie.

Sie möchten das Infektionsrisiko möglichst gering halten. 

Die Hygiene- und Abstandsregeln müssen eingehalten werden. Bitte besprechen und üben sie diese bereits zu Hause. Wir werden die Regeln auch in der Schule mit ihren Kindern trainieren:

  • Es muss ein Abstand von mindestens 1,50m eingehalten werden.
  • Im öffentlichen Raum gilt ab Montag die Mundschutzpflicht, also für die Pausen und im Bus.
  • Wichtig ist das Händewaschen. Ausreichend Seife und Desinfektionsmittel werden von der Schule gestellt.
  • Bitte schicken sie kein krankes Kind in die Schule. Seien sie vorsichtig und lassen ihr Kind auch mit einem leichten Schnupfen zu Hause. 
  • Kinder, die einer Risikogruppe angehören (z.B. Asthma, Diabetis, ...) oder mit "Risikopersonen" in einem Haushalt leben, können mit ärztlichem Attest nur zu Hause lernen. Sie werden durch die Lehrkräfte telefonisch beraten und unterstützt.

Gemeinsam werden wir die Herausforderungen dieser neuen Situation meistern.

Wir wünschen ihnen alles Gute und bleiben sie gesund und munter.

 

Mit Klick auf folgenden Link finden Sie die den Gruppen-Zeitplan für den Unterricht: Gruppen-Zeitplan für Unterricht (pdf)

Die Kontaktzeiten und -daten der Lehrkräfte finden Sie im Untermenü "Kontakt".


 

18.04.2020

 

Einen Elternbrief vom Kultusminister und einen Leitfaden für Eltern, Schülerinnen und Schüler (Lernen zu Hause)

erhalten Sie mit Klick auf diesen Link.

 


 

06.04.2020

 

Elternbrief: Liederfest "Klasse! Wir singen" in Bremen

Erstattungsmöglichkeit der privat gezahlten Eintrittspreise für Eltern
Mit Klick auf folgenden Link öffnet sich der Elternbrief als pdf-Dokument:

Elternbrief Liederfest 2020

 


 

02.04.2020

 

Liebe Eltern,

 

die derzeitige Situation stellt uns alle vor täglich neue Herausforderungen. Insbesondere Sie als direkte Bezugs- und Vertrauenspersonen Ihrer Kinder sind gefordert, Ängsten behutsam zu begegnen, Fragen zu klären und ein Stück Normalität in den häuslichen Alltag zu bringen.

 

Auf den Seiten des Niedersächsischen Kultusministeriums erhalten Sie wertvolle Tipps, Hinweise und Informationen zur derzeitigen Corona-Krise und zum Umgang mit der Situation (hier bitte klicken).

 

Ein Starter-Kit für Eltern im pdf-Format öffnet sich durch Klick auf diese Zeilen.

Es beinhaltet:
- einen Elternbrief von Kultusminister Grant Hendrik Tonne zur aktuellen Lage

- einen schulpsychologischen Elternbrief

- Tipps für Eltern von Grundschülern

- eine Ideensammlung: Lernen zuhause

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen in diesen Tagen und zum kommenden Osterfest alles Gute und Gottes Segen.

Bleiben Sie gesund!

 

Das Kollegium der Huntetalschule

 


 

02.04.2020

 

Liebe Schüler und Schülerinnen der Huntetalschule,

 

leider können wir uns nicht treffen und wir müssen zu Hause bleiben.

Ich freue mich aber schon auf unser Wiedersehen.

Bald ist Ostern und wir dürfen niemanden besuchen, aber wir können Anderen trotzdem eine Freude machen.

 

Wie?

Du kannst deiner Lehrerin oder deinem Lehrer eine Nachricht, ein Bild oder eine Karte schicken (per Post/E-Mail).

Es freuen sich aber sicher auch Nachbarn, Opa und Oma oder Senioren im Seniorenwohnheim über eine Botschaft, ein Bild, eine Blume oder etwas Gebasteltes von dir. Du kannst es vor die Tür legen, klingeln und einige Schritte zurücktreten und Abstand halten.

Lege eine Karte oder einen Zettel dazu mit einer Nachricht, zum Beispiel: "Liebe Grüße" oder "Frohe Ostern" und vergiss nicht deinen Namen. Wenn deine Eltern es erlauben, schreibe deine Adresse dazu. Vielleicht bekommst du dann Post zurück. :)

 

Ich wünsche dir und deiner Familie Frohe Ostern!

Viele Grüße und passt gut auf euch und eure Lieben auf!

 

Eure Schulleiterin Theresia Espelage